Waldbröl

Bild nicht gefunden
Blick vom Marktplatz - links die Kath. Kirche, rechts die Ev. Kirche


Wappen Karte
120px|Beschreibung 120px|Karte Waldbröl in NRW/Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Landkreis: Oberbergischer Kreis
Geografische Lage: 50° 52' n. Br.
7° 37' ö. L.
Höhe: 200 - 400 m ü. NN
Fläche: 63,33 km²
Einwohner: 20.066 (02.12.2004)
Bevölkerungsdichte: 306 Einwohner je km²
Postleitzahl: 51545
Vorwahl: 02291
Kfz-Kennzeichen: GM
Gemeindeschlüssel: 05 3 74 044
Adresse der
Stadtverwaltung:
Nümbrechter Str. 18-21
51545 Waldbröl
Offizielle Website: www.waldbroel.de
E-Mail-Adresse: rathaus@waldbroel.de
Politik
Bürgermeister: Christoph Waffenschmidt (CDU)
Karte mit wichtigen Ortsteilen
250px|Karte von Waldbröl mit den wichtigsten Ortsteilen
Bild nicht gefunden
Rathaus von Waldbröl

Waldbröl ist eine Stadt im Süden des Oberbergischen Kreises in Nordrhein-Westfalen (Deutschland) und liegt etwa 50 Kilometer östlich von Köln. An Waldbröl grenzen die Nachbargemeinden Nümbrecht, Morsbach und Reichshof.

1957 schließlich erhielt Waldbröl aufgrund seiner Bedeutung als wirtschaftliches und Verkehrs-Zentrum des südlichen Oberbergischen Kreises Stadtrecht.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Nachbargemeinden

Reichshof
Nümbrecht Bild:Windrose_klein.png Morsbach
Ruppichteroth Windeck

Geschichte

Erstnennung

1131 wurde der Ort das erste Mal urkundlich erwähnt und zwar "Päpstliche Besitzbestätigung für das Bonner St. Cassiusstift" (Urkundliche Erstnennungen oberbergische Orte v. Klaus Pampus) Schreibweise der Erstnennung: Waltprugele.

Einwohnerentwicklung

thumb|150px|left|Einwohnerstatistik der Stadt Waldbröl
Jahr Einwohnerzahl
1953 11.266
1957 11.601
1999 18.634
2003 19.351

Politik und Gesellschaft

Einrichtungen

Wirtschaft und Industrie

In der Stadt befinden sich zwei Gewerbe-und Industriegebiete und zwar der Industrie- und Gewerbepark Waldbröl-Hermesdorf und das Gewerbegebiet Boxberg.

Der Standort Boxberg wurde 1966 angefangen und hat eine Größe von 52.000 m² dort sind zur Zeit 900 Arbeitsplätze entstanden.

Der Gewerbe- und Industriepark Hermesdorf wurde 1984 angefangen und hat eine Größe von 43.000 m² dort sind zur Zeit 500 Arbeiter beschäftigt.

Das Firmenspektrum ist breit gemischt und reicht von Getriebe- und Ladenbau über Elektrowärmetechnik, Kunststoffverarbeitung, Paletten- und Haushaltsgeräteherstellung, Holz- und Metallbau bis hin zum Lebensmittelauslieferungs-Service.

Ortschaften

AAlfenzingen - Altehufen
BBaumen - Bech - Bettenhagen - Bettingen - Beuinghausen - BiebelshofBladersbachBohlenhagen - Brenzingen - Bröl - Brölerhütte - Bruchhausen
DDahl Dickhausen - Diepenthal - Diezenkausen - Drinhausen
EEscherhof
EFahrenseifen
GGeilenkausen - Geiningen - Großenseifen - Grünenbach - Grunewald
HHahnHappach - Heide - Helten - Helzen - Herfen - HermesdorfHillesmühle - Hochwald - Hoff - Hufen
KKrawinkel
LLuetzingen
MMühlenbach
NNeuenhähnen - Niederhausen - Niederhof
O
PPropach - PuhlPulvermühle
RRölefeld - Romberg - RossenbachRottland - Ruh
SSchnörringen - Schönenbach - Seifen - Spurkenbach
TThierseifen
VVierbuchen - Vierbuchermühle
WWehn - Wies - Wilkenroth - Wippenkausen
ZZiegenhardt

Schulen der Stadt

Persönlichkeiten

In Waldbröl geboren

Zeitweise in Waldbröl gelebt

thumb|80px|Manfred Melzer

Lebt zur Zeit in Waldbröl

Sehenswürdigkeiten

Gedenkstätten und Denkmäler

Bild nicht gefunden
Denkmal vor der Ev. Kirche

Die Inschrift lautet: Dem Könige Friedrich Wilhelm III. der Kreis Waldbröl - 17.3.1863

Mühlen

Freizeit

40pxWander- und Radwege

Siehe auch: Wanderwege im Oberbergischen Land

Wie im gesamten übrigen Bergischen Land stammen fast alle Wanderwege von dem Sauerländischen Gebirgsverein e.V. (SGV). Der Systematik des SGV folgend, werden hier alle gezeichneten Wanderwege aufgelistet:

Überörtliche Wanderwege

SGV Hauptwanderstrecken

Bezirkswanderweg des SGV Bezirks Bergisch Land

Waldbröler Ortswanderwege

Ausgangspunkt Waldbröl (Hauptort, ev. Kirche)

Rund-/WanderwegWegzeichen Wegstrecke Weglänge
Rundwanderweg A2 Waldbröl - Hahn - nördlich Hoff - Bohlenhagen - Waldbröl 8,3 km
Rundwanderweg A4 Waldbröl - Hecke - Baumen - Hufen - westlich Heide - Wilhelmstal - Waldbröl 6,4 km
Rundwanderweg A7 Waldbröl - Romberg - nördlich Hahn - südlich Puhl - südlich Happach - Waldbröl 6,8 km

Ausgangspunkt Niederhof

Rund-/WanderwegWegzeichen Wegstrecke Weglänge
Rundwanderweg
Rund um den Hauptort
O Niederhof - Diezenkausen - Hermesdorf - Neuenhof - Biebelshof - Escherhof - Lützingen - Heide - Hufen - Baumen - Herfen - Ruh - Hoff - westlich Hahn - südlich Puhl - Happach - südlich Bröl - Niederhof 19 km
Rundwanderweg A8 Niederhof - Thierseifen - Wilkenroth - Niederhof 4,2 km
Rundwanderweg A9 Niederhof - nördlich Diezenkausen - südlich Thierseifen - Niederhof 3 km

Ausgangspunkt Spurkenbach

Rund-/WanderwegWegzeichen Wegstrecke Weglänge
Rundwanderweg A1 Spurkenbach - Mühlenbach - westlich Schönenbach - Westlich Seifen - Spurkenbach 4,1 km
Rundwanderweg A2 Spurkenbach - Mühlenbach - Spurkenbach 3,2 km
Rundwanderweg A3 Spurkenbach - Schönebach - Wies - Krahwinkel - östlich Grunewald - Spurkenbach 5 km
Rundwanderweg A4 Spurkenbach - östlich Hahnenbach - westlich Mühlenbach - Spurkenbach 5,5 km

Ausgangspunkt Vierbuchermühle

Rund-/WanderwegWegzeichen Wegstrecke Weglänge
Rundwanderweg A1 Vierbuchermühle - nördlich Vierbuchen - Vierbuchermühle 1,7 km
Rundwanderweg A2 Vierbuchermühle - nördlich Helzen - Vierbuchen - südlich Erblingen - Vierbuchermühle 4,8 km
Rundwanderweg A3 Vierbuchermühle - Wehn - Hochwald - westlich Diepenthal - Vierbuchermühle 3,4 km
Rundwanderweg A4 Vierbuchermühle - Wehn - Helten - Bettenhagen - nördlich Helzen - Vierbuchermühle 5,1 km

Ausgangspunkt Ziegenhardt

Rund-/WanderwegWegzeichen Wegstrecke Weglänge
Rundwanderweg A1 Ziegenhardt - südlich Rottland - westlich Rossenbach - Ziegenhardt 2,1 km
Rundwanderweg A2 Ziegenhardt - südlich Rottland - Ziegenhardt 2,1 km
Rundwanderweg A3 Ziegenhardt - Bladersbach - Galgenberg - östlich Bladersbach - Niederhausen - Ziegenhardt 6,8 km

Vereinswesen

Kirchen

Gemeinden / Religionsgemeinschaften

Bus- und Bahnverbindungen

Linienbus

40pxHaltestelle: Waldbröl Busbf.

Partnerstädte

Die drei Partnerstädte sind

Weitere Informationsquellen

Literatur

Weblinks


See also: Waldbröl, 1863, 1900, 1953, 1957, 1966, 1973, 1984