Wernshausen

Wappen Karte
140px|Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
140px|Deutschlandkarte, Position von Wernshausen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Schmalkalden-Meiningen
Höhe: 257 m ü. NN
Fläche: 26,29 km²
Einwohner: 3.199 (31.12.2003)
Bevölkerungsdichte: 122 Einwohner je km²
Postleitzahl: 98590
(alt: 6092)
Vorwahl: 036848
Kfz-Kennzeichen: SM
Gemeindeschlüssel: 16 0 66 087
Gemeindegliederung: 3 Ortsteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Alexander-Puschkin-Str. 1
98590 Wernshausen
Website: wernshausen.de
E-Mail-Adresse: info@wernshausen.de
Politik
Bürgermeister: Rainer Stoffel (parteilos, früher CDU)

Die Gemeinde Wernshausen befindet sind im Bundesland Thüringen im Werratal.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Angrenzende Gemeinden sind Breitungen/Werra, Farmbach, Rosa, Schwallungen und die Stadt Schmalkalden.

Zur Gemeinde gehören neben dem namensgebenden Ort Wernshausen die Ortsteile Niederschmalkalden und Helmers.

Geschichte

Zum ersten Mal wurde Wernshausen im Jahre 1184 urkundlich erwähnt. Vom 16. Jahrhundert bis zum 19. Jahrhundert war die Flößerei die Haupteinnahmequelle der Einwohner. Am Ende des 19. Jahrhunderts wurde in Wernshausen eine Papierfabrik gebaut.

Am 9. April 1994 wurde Helmers eingemeindet, am 30. Juni 1994 folgte Niederschmalkalden.

Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember):

Datenquelle: Thüringer Landesamt für Statistik

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Durch die zentrale Lage zwischen den Urlaubsgebieten Thüringer Wald und Rhön ist die Gemeinde ein beliebter Urlaubsort und lädt vor allem zum Wandern ein.

Wirtschaft und Infrastruktur

Wernshausen liegt an der Bundesstraße 19, besitzt einen Bahnhof an der Werrabahn und ist Ausgangs- und Endpunkt der Nebenbahn nach Schmalkalden.


Koordinate: 50° 43' 0" N 10° 20' 60" O

See also: Wernshausen, 1184, 16. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 1994, 1995, 1996